+49 (0) 3723 48276          pompe-bau@t-online.de

Informationen zu unserem neuen GEORADAR 2450 GR

Seit Mai 2012 Jahres sind wir im Besitz eines Georadargerätes der Marke

Ditch Witch GR 2450 GR.

Dieses Gerät ermöglicht die Lokalisation von Leitungssystemen aller Art, auch nichtmetallischer Werkstoffe, bis zu einer Verlegetiefe von 6,0 m unter GOK. Besonders günstige Baugrundverhältnisse sind Lockergesteinsböden wie Sand, Kies, Schluff, Lehm und Geschiebeböden. Bindige und stark bindige Böden lassen sich bis zu einer Tiefe von ca. 3,00 m unter GOK bemessen. Diese Böden besitzen einen höheren Mineralanteil und unterliegen einer höheren natürlichen Abschirmung und Reflektion.

Durch die kompakte Bauweise des Gerätes kann schon nach 10 minütiger Vorbereitungsphase auf der Baustelle mit der Leitungsortung begonnen werden. Ebenso können die gewonnen Daten zeitnah auf einem auf dem Gerät befindlichen Monitor ausgewertet und interpretiert werden.

In Verbindung mit den aktuellen Schachterlaubnisscheinen der jeweiligen Versorgungsträger lässt sich mit dem Georadar die Lage der vorhandenen Medienträger nachkontrollieren. Unbekannte Bauwerke und Hindernisse im Baugrund können ebenfalls erkannt und lokalisiert werden.

So lassen sich Stillstands- und Ausfallzeiten schon während der Planung für eine Baumaßnahme minimieren oder gar ausschließen. Notwendige Suchschachtungen können gezielt und punktgenau angesetzt werden.
tuef
Bodenradarsystem_pompe_bau

Das Bodenradarsystem zeigt metallische und nichtmetallische Gegenstände unter Befolgung standartmäßiger Radarprinzipien auf einem Bildschirm an. Diese Daten können gespeichert und mit Hilfe eines USB Sticks auf einem Rechner geladen bzw. ausgedruckt werden.

Wenn wir Ihr Interesse für diese Technologie geweckt haben, kontaktieren Sie uns! Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für eine Vorführung des Georadargerätes 2450 GR.